Erfahrung familie Spithoven

„Wir haben uns für den Kuhkomfort entschieden“

Images of

Familie Spithoven

Versteckt zwischen Obstbäumen liegt der Hof der Familie Spithoven. Neben dem Altstall wurde letztes Jahr ein neuer Liegeboxenstall gebaut. Da ihnen die Gesundheit und der Komfort der Kühe besonders wichtig ist, haben sie sich für die Dutch Mountain Matratzen entschieden. Freek Spithoven: „Die Kühe vertrauen darauf und lassen sich richtig auf die Matratze fallen.“

Freek und Denise Spithoven sind echte Tiermenschen. Zusammen mit ihren Kindern Freek (15), Jop (13) und Mirte (8) kümmern sie sich liebevoll um die Kühe. Das Tierwohl steht hierbei an erster Stelle. Vor zehn Jahren haben Freek und Denise Spithoven in zwei Melkroboter investiert.

„Aufgrund des Wachstums wurde unser bestehender Stall zu klein. Im September 2020 haben einen neuen Stall gebaut. Ausgestattet mit 58 Liegeboxen, einem großen Strohbereich und einem Durchgang zur Wiese.“

Vergleichbarer Komfort wie Tiefstreu

Das Paar legt großen Wert auf die Tiergesundheit und den Kuhkomfort. Diese Punkte spiegeln sich im Stall wieder. „Wir wollen die Lebensleistung unserer Kühe steigern. Der Kuhkomfort ist dabei ein wichtiger Hebel. Da wir einen neuen Stall bauten, konnten wir ihn so einrichten, dass die Stalleinrichtung dazu beiträgt, die Lebensdauer und die Lebensleistung der Tiere zu erhöhen“, sagt Freek Spithoven.

„Der bestehende Stall hatte Liegematten, die etwa 15 Jahre alt waren. Es war an der Zeit für etwas Neues. Wir haben verschiedene Betriebe mit Tiefstreuliegeboxen besucht und dabei festgestellt, dass diese Variante nicht in unseren Arbeitsprozess passt. Wir suchten dann weiter nach anderen Optionen, die den gleichen Komfort wie Tiefstreuboxen bieten können. Wir stießen schnell auf die Dutch Mountain Matratze. Diese Liegematte haben wir uns dann bei Berufskollegen in der Praxis angeschaut und das hat uns sehr gefallen“, erzählt Freek Spithoven.

Images of

Werkhoven
Werkhoven
Werkhoven
Werkhoven

„Die Kühe sind selbstbewusster“

Insgesamt wurden 82 Liegeboxen mit der Dutch Mountain Matratze ausgestattet. Die Dutch Mountain Kuhmatratze ist besonders dick: 14 cm an der Vorderkante, mit einem Gefälle bis 10 cm an der Hinterkante. „Wir sind mit den Matratzen sehr zufrieden“, berichtet Familie Spithoven begeistert. "Die Kühe stehen sehr gut auf und haben einen sicheren Stand auf der Matratze. Die Kühe verhalten sich ähnlich wie auf der Weide, man sieht, dass sie sich schnell hinlegen und aufstehen. Sie vertrauen darauf und lassen sich richtig auf die Matratze fallen“, erklärt Freek Spithoven.

Die Kühe sind entspannt und es herrscht Ruhe im Stall. „Wenn ich morgens den Stall betrete, sind alle Matratzen belegt“, gibt Denise Spithoven an. „Es bietet den Kühen den richtigen Komfort. Außerdem können wir die Matratzen leicht sauber halten.“

Weniger Verletzungen an den Hinterbeinen

Mit dem neuen Stall hat Familie Spithoven einen großen Schritt gemacht. „Wir haben uns für Kuhkomfort entschieden. Den Kühen geht es gut. Wir sehen, dass sich der neue Stall positiv auf die Gesundheit auswirkt. Wir haben weniger Probleme mit der Klauengesundheit. Die neuen Matratzen bieten den Kühen optimalen Liegekomfort, wodurch sie länger liegen“, offenbart Denise Spithoven.

Images of

Werkhoven
Werkhoven
Werkhoven
Werkhoven

Meer werkplezier

„Die Arbeitszufriedenheit ist mit dem neuen Stall gestiegen“, freut sich Denise Spithoven. „Wir freuen uns, dass wir dies realisieren konnten. Hier bekommst du Energie. Es ist wichtig, dass man sich Ziele setzt und mit dem Betrieb einen weiteren Schritt nach vorne macht.“ Das Landwirtspaar ist zufrieden und konzentriert sich nun auf die Steigerung der Lebensleistung. Wie wollen sie das realisieren? „Mit gutem Komfort für die Kühe, der richtigen Fütterung und die passende Genetik“, resümiert Freek Spithoven.

Betriebs-Details:

In Werkhoven (Niederlande) haben Denise und Freek Spithoven zusammen mit den Kindern Freek (15), Jop (13) und Mirte (8) eine Milchviehbetrieb. Sie melken 115 Kühe und halten 70 Stück Jungvieh. Die durchschnittliche Milchproduktion beträgt 10.976 kg Milch pro Kuh und Jahr mit 4,32 % Fett und 3,63 % Eiweiß. Die Zellzahl liegt bei rund 100. Sie bewirtschaften 48 Hektar Gras, 10 Hektar Mais und 8 Hektar Naturland.

 

Mehr wissen über die Kuhmatratzen? Kontaktieren Sie unseren Verkaufsberater:

Thies Böhrnsen

T: +49 1520 51 28 346
E: boehrnsen@cowhouse.com

 

Deze website maakt gebruik van cookies.